Literatur-Reihe 1700 Jahre jüdisches Leben

Wir erinnern mit dieser literarischen Veranstaltungsreihe an 1700 Jahre jüdisches Leben auf deutschem Boden. Grundlage ist ein Dekret des römischen Kaisers Konstantin von 321, das in späteren Abschriften in der Bodmeriana in Genf und im Vatikan überliefert ist. Das Schreiben an die "decurionibus Agrippiniensibus", die Stadtväter Kölns, beweist, dass es spätestens seit Beginn des 4. Jahrhunderts Menschen jüdischen Glaubens in Köln und damit wohl auch andernorts im nördlichen Westeuropa gegeben haben muss.

Anhand von fünf ausgewählten Beispielen vom Mittelalter über die Aufklärung bis ins 19. Jahrhundert und mit Beispielen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts soll den Autoren nachgespürt werden, die sich der jüdischen Kultur zugehörig fühlten.

Die Veranstaltungen finden online in Kooperation mit der vhs Puchheim statt.

Dr. Rüdiger Krüger war im aktiven Berufsleben viele Jahre als Literaturwissenschaftler, Kultur- und Bildungsmanager tätig. Als wiss. Mitarbeiter und/oder Lehrbeauftragter war er an Uni und Hochschule sowie als Leiter/Geschäftsführer in Festspielorganisationen und Volkshochschulen beschäftigt. Als Rentier befasst er sich fast ausschließlich mit dem Verfassen und Vermitteln Deutscher Literatur im kulturellen Kontext der Zeit. Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Rüdiger_Krüger

 neu 
Jüdische Literatur in Deutschland
A403D
Do 04.11.21
19:00 – 21:15 Uhr
Online S
 neu 
Jüdische Literatur in Deutschland
A404D
Do 16.12.21
19:00 – 21:15 Uhr
Online S
 neu 
Jüdische Literatur in Deutschland
A405D
Do 20.01.22
19:00 – 21:15 Uhr
Online S

vhs Maisach

Kirchenstr. 1
82216 Maisach

Tel.: +49 8141 90098
Fax: +49 8141 90279
bildung@vhs-maisach.de
Lage & Routenplaner

Leitbild der vhs Maisach

Leitbild der vhs Maisach e.V. Bildung für alle Die Volkshochschule Maisach e.V. übernimmt den Bildungsauftrag der Gemeinde (...) mehr